News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

Auf PI tummelt sich ein munterer Haufen. Was uns eint sind Islamkritik, die Solidarität mit Israel und eine unbändige Liebe zur Freiheit. Und wir gebrauchen unseren Verstand. Ansonsten sind wir eine lebhafte und mannigfaltige Gruppe von engagierten Bürgern. Im Gegensatz zu der Kopftuch-Monokultur auf den Straßen von Duisburg-Marxloh, Berlin-Neukölln oder Köln-Ehrenfeld, und konträr zum linken […]

Bei Fragen von Politikern und Journalisten nach aufkommender Islamkritik müssen Menschen meiner Generation schmunzeln. Diese Frage amüsiert uns, denn sie ist leicht zu beantworten. Im Gegensatz zu den Großen der politischen Akteure und zu den Meinungsmachern linker Blätter haben wir regelmäßigen Kontakt zu muslimischen Mitbürgern. Vor allem, wenn wir nicht Kinder Besserverdienender sind und entsprechend […]

Da arbeitet man nun im selben Unternehmen, lernt sich kennen und scherzt im Kollegenkreis. Man albert ein wenig herum, schwatzt auch einmal allein miteinander, verabredet sich auf einen Kaffee und macht einen Einkaufsbummel, trifft sich schließlich auch abends. Und plötzlich, ohne dass man hinterher sagen könnte, wann genau es geschah, ist innerlich ein Knoten geplatzt. […]

Was Islamkritik anbelangt, bin ich ein richtiger Spätzünder. Ich war ein Naivling, so ein typischer Deutscher, der gutmenschlich durch die Welt läuft und alles für bare Münze hielt, was ihm die MSM vorgesetzt haben. Und das, obwohl ich eigentlich vom Fach bin. Studiert habe ich Geschichte, Informatik. Und jetzt kommt es: Islamwissenschaften! (Gastbeitrag von Knuesel […]

Natürlich kannte ich die Geschichten meiner Tante, die Überlebende des Genozids war und nur durch viel Glück dem Tod bzw. der Mädchen-Sklaverei (Vergewaltigung) entging. Sie konnte in der Nacht nicht schlafen, ging in den Stall um nach den Tieren zu sehen, sie bemerkte Gestalten auf das Haus zugehen, bekam Angst und versteckte sich hinter einem […]

Wachrütteln ist hier das Stichwort. Wie rüttelt man jemanden aus einer tiefsitzenden Versenkung in der eigenen Interessenarmut wach? Eine Schocktherapie ist radikal, in dem Kontext meiner Situation mehr als ungewollt, aber indes sehr effektiv. Meine Schwester wurde Opfer der immanenten Boshaftigkeit unserer kulturellen Bereicherer, die sich in dem ihnen zuteil gewordenen „toleranten“ Rahmen mehr als […]

- es in der sozialistischen Pervertierung der EU schon im Keime angelegt ist, dass Konkurrenz, der Leistungsgedanke, ein hohes kulturelles und wirtschaftliches Niveau als Gefahr und Bedrohung wahrgenommen werden müssen aufgrund der Tatsache, dass dieses sozialistische Gebilde die unterschiedlichsten Länder vereinigt. Die natürliche Konsequenz daraus ist, dass ein Rechtfertigungsdruck entsteht, warum reiche Staaten reicher, arme/ […]

Jetzt aber – auch Tante Erna will diesmal ihren ganzen Mut zusammen nehmen und AfD wählen. Das Mainstream-informierte, sprich uninformierte, Bürgertum ahnt langsam, dass sich auf der europäischen Ebene etwas zusammenbraut, was sie so niemals gewollt hatten: Immer offener wird in den linkslastigen Mainstream-Medien und den Altparteien die Errichtung eines EU-Superstaats propagiert – und zwar […]

Die eurokritische AfD hat laut neuesten Umfragen einen neuen Höchstwert von 7 % für die Europawahl erreicht. Nicht erst seit dem Wegfall der 3 % Hürde ist die (rechts)liberale Partei damit sicher im nächsten Europaparlament, wo sie nach mehrfacher Ankündigung ihrer beiden Spitzenkandidaten Lucke und Henkel aber auf keinen Fall ein Bündnis mit Europas Rechtspopulisten […]

Je weniger man persönlich in Kontakt mit dem Islam ist, umso leichter ist es, tolerant zu sein. Je näher man der Thematik kommt, umso schwieriger wird es. Wenn man selbst in einem stark muslimisch geprägten Viertel wohnt oder arbeitet, schafft man es nur, indem man die Realität konsequent ausblendet. Ich bin in einem freien Elternhaus […]

Ich bin männlich, 23 Jahre alt und lebe in Südtirol. Ich wuchs in einem kleinen beschaulichen Bergdorf auf, man hatte nie etwas mit dem Islam zu tun. Ausländer kannte man nur als “Zigeuner” und Teppichhändler. In den Schulen wurden lediglich deutsche NS-Verbrechen durchgenommen. Die Nachrichten und Tageszeitungen boten die einzige Quelle für politische Weiterbildung. Man […]

Es mag seltsam klingen, aber ich war schon als Kind islamkritisch. Ich habe diese Religion nie ausstehen können. Ich bin zu einer Zeit zur Schule gegangen, als noch nicht vorgeschrieben wurde, dass man wohlwollend über den Islam berichten muss. Was ich gelernt habe, hat mir gereicht, obwohl ich die wirklich schlimmen Dinge, den Massenmord an […]

Für einen Buddhisten ist die Heimat in erster Linie dort, wo man von edlen und herzensguten Menschen umgeben ist. Als ich nach einigen Jahren aus Südostasien zurück nach Deutschland kam, muss ich zugeben, war ich vom “gesunden” Patriotismus der freundlichen Asiaten angesteckt worden. Das Gefühl, durch Zeit und Geschichte mit den Menschenschicksalen einer gemeinsamen Kultur […]

Ich bin jetzt 25 Jahre alt, wohlbehütet in einem kleinen hessischen Dorf nahe Frankfurt aufgewachsen. Den Islam kannte ich nur aus meiner Schulzeit, in der ich einmal in Religion etwas über die “Fünf Säulen des Islams” lernte. Bis vor drei Jahren kannten weder ich noch meine Freunde oder Familie die Probleme mit jugendlichen Gewalttätern mit […]

Wenn man in einem beschaulichen Dorf, nah an einer beschaulichen Stadt aufwächst, dann sollten die Probleme als Kind auch sein, wie man auf Nachbars Apfelbaum gelangt, einer Ameisen-Invasion begegnet oder auf dem Dorf eigenen Sportplatz ein paar Bälle ins Netz kullern lässt. Und doch war schon damals irgendwie alles anders und ich wusste einfach nicht, […]

An der Schwelle zu meiner Volljährigkeit verfiel ich in eine tiefe Depression (die mehrere Jahre andauern sollte). Zu dieser Zeit hatte ich erstmals in vollem Ausmaß die wahre Natur des Menschen und der Welt in all ihrer Grausamkeit und Brutalität erfasst. Seit Jahren hatte ich mich schon mit harten Themen beschäftigt, die für mein Alter […]

Ich war immer schon ein freiheitsliebender Mensch und wurde sehr früh von kapitalistischem Gedankengut geprägt. Friedrich August Hayek und Milton Friedman bestärkten mich in meiner Auffassung, dass Privateigentum die Grundvoraussetzung für ein freies und selbstbestimmtes Leben ist. Ebenso wichtig war mir der Einsatz für die Menschenrechte. Als Student in den frühen 80er-Jahren wurde ich in […]

Ich komme aus einer katholischen Arbeiterfamilie. Meine Eltern wählten aus Gewohnheit immer die Union, was ich abscheulich fand. Das wollte ich einmal anders machen. Besser. Weil die Eltern konservativ waren, wurden wir Kinder quasi automatisch links; mehr oder weniger jedenfalls. Mutter war Hilfsarbeiterin, doch Vater war Facharbeiter, sehr bildungsbewusst und er legte großen Wert darauf, […]

Eine gut geführte Diskussion setzt wesentliche Kenntnisse des Christentums und Islams voraus. Es sollte jegliche Emotionalität oder sogar Aggressivität unterbunden werden und der Diskutant sollte stattdessen Vernunft walten lassen und seine Argumentation auf Logik und Rationalität aufbauen. Von der Führung derartiger Debatten in islamischen Ländern sollte Abstand genommen werden. (Essay von Antoine zur PI-Serie “Mit […]

Suche...


Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Kategorien